Ich, Tony Schmidtke, freue mich, Sie auf der Internetseite meiner Praxis begrüßen zu dürfen. Sollten Sie an Beschwerden im Bewegungsapparat leiden, werden Sie hier viel Neues und Informatives über deren alternative Behandlungsmethoden erfahren. Seit meinen Anfängen, 1999, wuchs in mir ein muskuläres Weltbild heran. Dieses Funktionsbild erklärt auf einfache und verständliche Weise warum Schmerzen überhaupt entstehen und vor allem warum sie da sind. In der heutigen Zeit versteht die Schulmedizin unter Schmerztherapie, den Patienten mit Schmerzmitteln helfen zu wollen, was oft leider nur von geringer und kurzer Dauer ist. Da wird der Wunsch in vielen Menschen größer nachhaltige und tief greifende Behandlungsmethoden zu finden. Immer wieder erlebe ich in meiner Praxis Patienten die von  Jahrelangen Schmerzzuständen und häufigen Arzt/Therapeutenbesuchen mit mäßigen Behandlungserfolgen erzählen. Die meisten Behandlungen setzen Lokal am Schmerz an, oder suchen zumindest dort den Fehler.


Nicht selten aber ist der Schmerz lediglich ein Hinweis des Körpers darauf, dass in einem Gelenk oder Wirbelsäulenabschnitt ein starker Druck herrscht, der zu einem Defekt führen kann. Diesem entgegen zu Wirken bedarf es einer sinnvollen Kombination verschiedener Behandlungsmethoden. Dabei betrachte ich, den Körper des Menschen immer in seiner Gesamtheit, und arbeite selten nur am Symptom.

Symptome die durch muskuläre Dysfunktion ausgelöst werden können:
Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen und Migräne, Kiefergelenksbeschwerden, Schulter-Arm-Syndrom, Beschwerden der Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule, Bandscheibenvorfall, Hexenschuss, Schleudertrauma, Skoliose, Fersensporn, Epicondylitis (Tennisellenbogen), Karpaltunnelsyndrom, Hüft-, Knie- und Sprunggelenksbeschwerden, Ischialgie, Muskelzerrungen, Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung), Prellungen, Verstauchungen, Unfallverletzungen, wiederkehrende Gelenkblockaden, Arthrose, Arthritis, Fibromyalgie, Schreibabys, Speibabys, Geburtstraumen, Fehlhaltungen, Verformung des Kopfes, 3-Monats-Koliken, psychische Probleme wie z.B. Stressbelastung, Schwindelanfälle, Tinnitus, Hörsturz, Folgen traumatischer Ereignisse…